Fahrzeuge

Zu Ihrer Suchanfrage konnte leider kein passendes Produkt gefunden werden. Wir arbeiten aber daran.

Der Jagd­be­trieb läuft bes­ser, wenn man nicht mit der Stra­ßen­bahn in den Wald fah­ren muss, son­dern das eige­ne Gefährt hat. Eini­ge Werk­zeu­ge und Aus­rüs­tungs­ge­gen­stän­de hel­fen da, Ori­en­tie­rung zu behal­ten, so die Auto­hal­te­rung Stee­lie Car Mount von Nite Ize, für Smart­pho­nes und GPS-Sys­te­me. Das Gewehr will sicher ver­staut sein im Gewehr­hal­ter (Kno­bloch). Der Auto­ent­feuch­ter (Tho­mar Air Dry) ver­hin­dert, dass das regen­nas­se Jagd­zeug nicht über Ver­duns­tung die Sicht ver­sperrt. Eine Sitz­hei­zung (Alpin) hilft dem fah­ren­den Jäger eben­so wie eine Kof­fer­raum­mat­te (RAC-Pets / Heim). Wer schwe­res Gerät auf Rädern ins Auto schaf­fen muss, ist für eine Ver­la­de­ram­pe dank­bar. Des Jägers Auto lässt sich auch über Seil­win­den auf­rüs­ten (Allen); ein Hun­de­schutz­git­ter (Klein­me­tall High­way Uni­ver­sal oder das Tra­fic­Gard All­round) trennt Fah­rer und Jagd­hund. Auch nicht-jagd­be­zo­ge­ne aber für den Auto­fah­rer im Gelän­de unver­zicht­ba­re Gegen­stän­de sind erhält­lich, vom Wagen­he­ber über Schnee­ket­ten oder Anfahr­hil­fen, von der Drei­funk­ti­ons­leuch­te über den KFZ-Bat­te­rie­tes­ter bis zum Rei­fen­pan­nen-Set von HP. Immer ein­pa­cken: Das Ers­te-Hil­fe-Set für den Jäger (Ver­bands­kas­ten „Jagd & Forst“ von Söhn­gen)!