Happy Birthday to us!

Am Anfang stand die Fra­ge „Was zie­he ich an?“

Was zie­he ich an?“ mit die­ser Fra­ge hat alles begon­nen. Aber bei Waid­life-Mit­grün­de­rin Bir­git Ran­ge ging es vor über einem Jahr nicht um die Fra­ge wel­ches Abend­kleid man trägt… eher um die rich­ti­ge Beklei­dung für die Jagd. Sie lag ihrem Mann Oli­ver Ran­ge in den Ohren und erklär­te ihm, wie schwie­rig es sei, als Frau pas­sen­de Kla­mot­ten zu fin­den. Die­se Unter­hal­tung ist Oli­ver Ran­ge noch im Gedächt­nis „Ich jam­me­re halt ungern über Pro­ble­me, ich suche lie­ber Lösun­gen.“ Zusam­men mit Tim Rött­ges, dem Drit­ten im Waid­life-Boot, war die­se Markt­lü­cke schnell iden­ti­fi­ziert. Und Waidlife.com war gebo­ren.

Die­ses Spek­ta­kel ist jetzt ein Jahr her. Ein Jahr, in dem viel pas­siert ist. Denn einen Shop für Jagd und Out­door stampft man nicht ein­fach so aus dem Boden. Wäh­rend die IT-Part­ner am Shop und Blog gear­bei­tet haben, haben die Waid­life Grün­der ihr Netz­werk gespon­nen. Eines der abso­lu­ten High­lights war dabei die Mes­sen Wild & Hund in Dort­mund und die Hohe Jagd in Salz­burg. Noch heu­te haben Oli­ver Ran­ge und Tim Rött­ges Kon­takt zu vie­len Her­stel­lern und Mes­se­be­su­chern.

Das ers­te eige­ne Pro­dukt in Form der grü­nen Waid­life-Caps kam bei vie­len Jägern so gut an, dass für Rött­ges schnell klar war: „Für die Drück­jagd­sai­son brau­chen wir das Cap auch in Rot“. Also haben die Waid­life-Macher auch hier nicht lang gefa­ckelt und bie­ten die Caps jetzt in zwei ver­schie­de­nen Vari­an­ten an.

Auf dem einen oder ande­ren Bild der Waid­life-Com­mu­nitiy sind die Caps bereits im Ein­satz. Teil die­ser Com­mu­ni­ty kann mit dem #Waid­life übri­gens jeder wer­den. „Von Jägern für Jäger“, das ist die Devi­se bei Waidlife.com und das ist natür­lich auch auf der eige­nen Face­book­sei­te und dem eige­nen Insta­gram-Account zu sehen. Die­ser Feed ist auf der Web­sei­te inte­griert und zeigt Momen­te aus dem Jäger­le­ben.

Wir haben gera­de erst Anlauf genom­men

Nach einem Jahr schau­en die Betei­lig­ten zufrie­den zurück und vol­ler Span­nung nach vor­ne. Denn die nächs­ten Schrit­te sind bereits geplant! In den kom­men­den Tagen wer­den die Umzugs­kar­tons im neu­en Büro in Köln aus­ge­packt. Denn Waidlife.com hat nun einen Platz im Co-Working-Space Start­platz in Köln bezo­gen. Das Kon­zept „Syn­er­gi­en schaf­fen und nut­zen“ von Co-Working-Spaces passt ein­fach per­fekt zum Waid­life-Gedan­ken.

Denn das The­ma Ver­net­zung wird Waid­life auch im zwei­ten Jahr vor­an­trei­ben, so sind gemein­sa­me Jag­de­vents bereits in Pla­nung. Der Leit­satz „von Jägern für Jäger“ soll sowohl im „nor­ma­len“ Leben, als auch digi­tal wei­ter ver­folgt wer­den. Des­halb sind im Blog und auf den Soci­al Media Kanä­len neben Pro­dukt­vor­stel­lun­gen der Her­stel­ler und Pro­dukt­tests auch Jagd­ge­schich­ten und Por­traits von Jägern aus ganz Deutsch­land geplant.

Aber bevor wir Voll­gas geben, fei­ern wir jetzt erst­mal unse­ren ers­ten Geburts­tag… viel­leicht schie­ßen wir ja noch nen Waid­life-Gebur­tags­bock…. Wer weiß….“ freu­en sich die Grün­der. Und Bir­git Ran­ge trägt zur Fei­er des Tages dann doch lie­ber ein Kleid als Jagd­kla­mot­ten.