the_title( '

', '

' );

Es ist Sonn­tag­mor­gen und noch dun­kel drau­ßen. Ich lie­ge faul in mei­nem Körb­chen, bis mein Frau­chen mich auf­sprengt. Sie will mit mir auf die Jagd gehen. „Wun­der­barsch“ den­ke ich mir, ich woll­te eigent­lich einen fau­len Sonn­tag machen. Nach einem klei­nen Snack geht es los. Wir sind im Revier ange­kom­men und ich mach´ mich freu­dig auf die Suche nach inter­es­san­ten Din­gen. „Ich dreh Dorsch“! Moment! Was riech ich da? Ein Stück Schwarz­wild! Ich fet­ze sofort hin­ter­her und bel­le so laut ich kann. Das Schwarz­wild bemerkt mich und flüch­tet. Genau in Frau­chens Rich­tung! Sehr gut! Puh, das ist ganz schön anstren­gend, ich schau erst­mal was das Frau­chen macht und ob sie Jagd­er­folg hat­te. Viel­leicht fällt ja ein Lecker­li ab. Als ich wie­der bei mei­nem Frau­chen ankom­me, sieht sie ganz trau­rig aus, sie hat das Stück nicht erlegt. „Lachs doch mal“ bel­le ich ihr zu und wed­le mit dem Schwanz. Weil ich das Schwarz­wild so gut hoch­ge­macht habe, lobt mich mein Frau­chen und gibt mir noch eine klei­ne Lecke­rei. Dann fah­ren wir wie­der nach Hau­se. Nach einem anstren­gen­den Vor­mit­tag lie­ge ich faul und voll­ge­fres­sen in mei­nem Körb­chen und träu­me vom Wild­sau­en.

Gon­zo, Gon­c­zy Pol­ski

                                                                                                                                                             

Das ist wohl der per­fek­te Tag im Leben eines Hun­des. Und wer jetzt denkt, Gon­zo hat einen klei­nen Sprach­feh­ler, liegt falsch. Er hat die Pro­duk­te von Tales & Tails ein­fach zum Fres­sen gern. Das Start-Up bie­tet natür­li­che getrei­de- und zucker­freie Hun­del­ecker­lis an, die zu 100% aus Fisch bestehen. Daher auch die ori­gi­nel­len Namen „Wun­der­barsch“, „Ich dreh Dorsch“ oder „Lachs doch mal“. Gera­de nach einem anstren­gen­den Hun­de­tag, freut sich der Vier­bei­ner über einen pro­te­in­rei­chen Snack. Die Lecker­lis von Tales & Tails bestehen aus Fisch, der in einem beson­ders scho­nen­den Ver­fah­ren in Island luft­ge­trock­net wird. So blei­ben wert­vol­le Inhalts­stof­fe ent­hal­ten und der Hund wird mit Ome­ga 3 und 6, hoch­wer­ti­gen Eiwei­ßen und gesun­den Fet­ten ver­sorgt. Das ist genau das rich­ti­ge wenn die Hun­de nach einer Drück­jagd aus­ge­powert sind. Und als Hun­de­be­sit­zer muss man sich kei­ne Gedan­ken mehr über unge­sun­de und dick machen­de Lecker­lis machen. Die Snacks von Tales & Tails kann man dem Hund beden­ken­los auch öfter anbie­ten, sie sind ein per­fek­ter Ener­gie­lie­fe­rant. Außer­dem geht pro ver­kauf­ter Packung eine Spen­de an Ani­mal Hope and Well­ness e.V., so tut man auch ande­ren Vier­bei­nern etwas Gutes.

 

Unse­rem Hund ist der gan­ze Gesund­heits­as­pekt aller­dings herz­lich egal, was für ihn zählt, ist der Geschmack. Und die Gour­met-Nase muss gar nicht lan­ge über­zeugt wer­den. Gon­zo ist auf den Fisch gekom­men und frisst die Lecker­lis von Tales & Tails lie­bend gern. Und wenn es dem Hund gut geht, geht es auch dem Herr­chen gut.